Psychotherapie und Spiritualität Theresa Anneken
Zeitenwende. Alle Welt spricht von der Zeitenwende. Was soll das bedeuten und was kann ich als einzelne Person schon ausrichten, um Einfluss zu nehmen auf die Extreme, die sich heute in der Welt zeigen? Ob ein Donald Trump in den USA, ein Putin in Russland oder andere Diktaturen, wie in Ägypten, China oder Syrien: Diktaturen sind kein Auslaufmodell, sie sind brandheiß. Halten wir einmal kurz inne, bevor wir Herzrasen oder gar einem Infarkt unseres Lebenszentrums erliegen. Atmen wir tief in...
„Was du im Leben auch erreichen wirst, das schönste wird das Erreichen von Herzen sein!“ (Unbekannte Quelle). Ein Pfeiler meiner Beratung sind die sogenannten „göttlich-geistigen Gesetzmäßigkeiten“. Diese Gesetzmäßigkeiten entstammen einem Mythos, der kollektive, als auch individuelle Identität stiftet. Diese Gesetzmäßigkeiten, so heißt es in den Lehren des Hermes Trismegistos Thot[1], sind ewig gültig und sie wirken durch alles was ist. Wenn wir also die „Natur“ (oder...
In meiner Arbeit geht es häufig um die eigene Emanzipation (lat., emanzipare – befreien) aus negativen Kreisläufen. Eine geklärte innere Haltung in Bezug auf seine Eltern zu erlangen, wirkt sich heilsam und stärkend auf die eigene Persönlichkeit aus; auch die Auseinandersetzung mit der Sippe, der man entspringt, trägt zur Selbsterkenntnis und Identitätsstiftung bei.
Das „Guru-Yoga“ als heilsame Imagination Nach Leslie S. Greenberg (Mitbegründer der „Emotionsfokussierten Therapie“) gilt es als erwiesen, dass Emotionen eine fundamentale Bedeutung beim Aufbau des Selbst und eine Schlüsselstellung bei der Selbstorganisation zukommt. Doch erst der Körpersinn ermöglicht es dem Menschen, sein Selbst wahrzunehmen und ein Bewusstsein dafür zu entwickeln (Grunwald, M., Leiter des Haptiklabors, Universität Leipzig, in GEO, Juni 2004, S.138). Die...
Psychotherapie und Spiritualität Und was meine Arbeit auf der "inneren Bühne" damit zu tun hat Die Kombination aus Psychotherapie und Spiritualität ist nicht neu. Eine der erfolgreichsten Selbsthilfegrupen sind beispielsweise die der anonymen Alkoholiker oder andere Selbsthilfegruppen, die nach dem Konzept des 12-Schritte Programms arbeiten. Auch renommierte psychosomatische Kliniken, wie Bad Herrenalb, arbeiten mit diesem Konzept; es werden auch Elemente aus dem Zen-Buddhismus erfolgreich...
Psychodrama. Warum ist das denn so effektiv? „Jede Szene, die ich wahrnehmend und handelnd gestalte, wird in mir eingegraben. (...) So schreite ich von Szene zu Szene, die sich in mir leibhaft einprägt, in meinem Gedächtnis verankert werden. Das Gedächtnis wird so ein unendliches Reservoir von Szenen, ein szenisches Gedächtnis. Es archiviert meine Geschichte als Geschichte von räumlichen, zeitlichen und sozialen Konfigurationen (...) (Petzold, 1981,S. 48).
Die Systemische Therapie/ Familientherapie ist ein Psycho-therapieverfahren, das in Deutschland seit Ende 2008 vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie als wissenschaftlich anerkannt eingestuft und als „wirksames und kostengünstiges Psychotherapieverfahren mit sehr guten Langzeiteffekten" charakterisiert (vgl.: www.wbpsychotherapie.de) wurde. In anderen europäischen Ländern, wie der Schweiz und Österreich, ist sie bereits seit 1993 anerkannt.
Interview zum Thema Partnerpause mit der Paartherapeutin Theresa Anneken, Berlin. http://www.stadtstudenten.de/bereich-thema/auszeit/2654-partnerpause.htm